Natur & Umwelt

Imkerei huthEigene Bienen – warum nicht!
Schon lange an Informationen rund um die Biene interessierte? Am Donnerstag, dem 4. Mai, findet von 18 bis 20 Uhr die Veranstaltung »Imker in Berlin« im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum im Bucher Bürgerhaus (Saal), Franz-Schmidt-Straße 8-10, statt. Diese Infoveranstaltung rund um Bienen, Imkern und Honig richtet sich in erster Linie an Bienen-Neugierige, die Interesse an der Imkerei haben oder sogar schon einmal über eigene Bienen nachgedacht haben.
Ein sehr erfahrener Imker wurde für den Vortrag gewonnen. Dr. Marc Kohfink ist Erwerbsimker und Vorstandsmitglied beim Imkerverband Berlin e.V. Er betreibt eine Bioimkerei.

Im Anschluss an den Vortrag wird er gern Fragen um Bienen und Bienenhaltung beantworten. Die Besucher haben außerdem die Möglichkeit, Bienenprodukte zu erwerben. Es wird sowohl Honig aus der Bioimkerei von Dr. Kohfink als auch Honig aus der Region von Imkern des Imkervereins Buch-Panketal angeboten.


MuellspielNeu in Buch: Müllspielgeräte
Kinder und Jugendliche waren während der Osterferien auf dem Panke-Platz aktiv
Der Panke-Platz in Buch – zwischen Bahngleisen und Panke – soll wiederbelebt werden. Seit vergangenem Jahr kümmern sich Bucher Vereine um den ehemaligen Sportplatz und beantragen Fördermittel, initiieren Projekte und mobilisieren ehrenamtliche Helfer. Der öffentliche Panke-Platz soll zu einem attraktiven Sport- und Begegnungsort entwickelt werden.
In den zurückliegenden Osterferien trafen sich hier etwa 50 Kinder und Jugendliche aus dem Refugium Buch, vom Verein Kindeswohl Berlin, von den Buchfinken von Casablanca und der Moorwiese Buch. Initiiert und koordiniert von Karsten Mühle vom Bildungsverbund Buch und dem Bucher »Büro unbekannt« entstehen auf dem großen Gelände gerade in gemeinsamer Arbeit einige Müllbehälter. Es sind keine profanen Allerweltspapierkörbe, sondern vom Künstler Dominik Steinmann entworfene Sportgeräte mit einem ganz besonderen Clou…

Ausführlicher in unserer Printausgabe