Gesundheit & Forschung

Haus208Geriatrische Tagesklinik lädt ein
Die Geriatrische Tagesklinik im Helios Klinikum Berlin-Buch öffnet am Mittwoch, dem 17. Mai, von 15 bis 17 Uhr ihre Türen. Vielleicht interessiert die Bucher, Karower oder Panketaler, wie dieser Teil des denkmalgeschützten Hauses 208 auf dem Klinikcampus C. W. Hufeland nach der Rekonstruktion aussieht? Welche therapeutischen Möglichkeiten es für den älteren Patienten gibt? Oder Besucher möchten wissen, was heute durch Physiotherapie und physikalische Therapie möglich ist, wenn Krankheiten im Alter plagen. Außerdem zeigen die Ergotherapeuten ihr umfangreiches Kreativangebot.
Das interdisziplinäre Team kann Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurologischen und Stoffwechselerkrankungen sowie deren Folgeerscheinungen, Osteoporose, aber auch Sturz- und Schmerzsyndrome sowie Altersgebrechlichkeit behandeln…

Foto: Helios/Oberländer

Ausführlicher in unserer Printausgabe

 


MDCLandespolitiker vor Ort in Buch
Ramona Pop: neues Gründerzentrum entsteht mit Landeshilfe in Buch
Am 3. April informierte sich der Wirtschaftsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses bei einem Vor-Ort-Termin über die weitere Entwicklung des Wissenschafts- und Technologiestandortes Berlin-Buch und über die Pläne des Landes Berlin, Gesellschafter der BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch zu werden.
»Berlin wird sich als Gesellschafter der GmbH unmittelbar an der künftigen Strategie- und Standortentwicklung von Buch beteiligen«, erklärte Ramona Pop. »Buch soll ein international wettbewerbsfähiger Zukunftsort für die Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie bleiben. Deshalb wollen wir dort mit Landeshilfe ein Zentrum für Gründerinnen und Gründer bauen.«…

Foto: MDC/Himsel

Ausführlicher in unserer Printausgabe