Top Thema des Monats November

SEV KarowDas Chaos beginnt am 6. 11.
Im November beginnt ein vierwöchiger Schienenersatzverkehr, im Januar folgt der nächste

Es kommt viel schlimmer als gedacht. Der seit langem in Aussicht gestellte Schienenersatzverkehr auf der S 2 und S 8 wird länger dauern, als befürchtet. Vom 6. 11. (ca. 4 Uhr) durchgehend bis zum 4. 12. (ca. 1.30 Uhr) fährt zwischen Pankow und Karow (sowie zwischen Pankow und Birkenwerder) keine S-Bahn. Als Ersatz verkehren Busse. Der Grund sind der Bau einer Lärmschutzwand sowie der Einbau von Weichen. Damit aber nicht genug. Wie die Bahn mitteilte, ist es zudem nötig, auch vom 8. 1. bis 28. 2. 2018 eine Streckensperrung auf der S 2 vorzunehmen. In der besonders kalten Jahreszeit kommt damit auf die Fahrgäste ein zusätzlicher, siebeneinhalb Wochen langer Schienenersatzverkehr mit Bussen zu.

Das lässt Schlimmes befürchten, der SEV im vergangenen Jahr ist den Pendlern noch in leidvoller Erinnerung. Deshalb engagieren sich seit Monaten verschiedene lokale Akteure und appellieren an die Politik und die Bahn, in der Zeit des SEV keine parallelen Baumaßnahmen durchzuführen.
Derzeit sind allerdings die Berliner Wasserbetriebe (BWB) mit der Erneuerung von Trinkwasserleitungen im Hubertusdamm beschäftigt…
Foto: Elke Kadgien

Ausführlicher in unserer Printausgabe